iHover.de im Interview – Ein ausführlicher Überblick über Hoverboards

Unsere Website hatte die Ehre ein ausführliches Interview mit Dirk Hartmann, einem Mitarbeiter der JD GmbH, zum Thema Hoverboards zu führen. Die JD GmbH betreibt die Handelsseite iHover.de und war eine der ersten deutschen Händler, welche Hoverboards in Deutschland vertrieben haben. Somit kann das Unternehmen bereits aus Erfahrung sprechen und weiß, worauf es beim Hoverboard kaufen ankommt.

Hallo Herr Hartmann, Sie vertreiben mit Ihrer Firma die iHover Hoverboards in Deutschland. Können Sie uns sagen, welche verschiedenen Hoverboards Sie im Programm haben und wo dabei die Unterschiede sind?

Wir als größter deutscher Versandhändler, bieten den Interessenten unter iHover.de drei verschiedene hochwertige Geräte zur Auswahl. Die Modelle iH6-S, iH6-X und das Spitzenmodell iH6 . Hierbei handelt es sich um drei Versionen in drei Preissegmenten und somit auch unterschiedlich in der Ausstattung.

Der iH6-S ist das derzeit meistverkaufte Modell bei uns. Dieser besitzt 2 x 250 Watt Motoren und 6,5 Zoll Vollgummibereifung, wodurch er das ideale Weihnachtsgeschenk war und von den Eigenschaften her gut für Kinder zwischen 6 – 15 Jahren geeignet ist. Dann kommt das Mittelklasse-Modell iH6-X. Es wird schon mit 2 x 350 Watt Motoren versorgt und kann auch ein höheres Körpergewicht aufnehmen. Daher ist dieses Gerät dann gut ab 16 Jahren geeignet, jedoch hat die Version iH6-X kein Bluetooth-Modul an Board.

Dies wiederum finden Sie dann bei unserem Spitzenmodell iH6, welches alles bietet was Sie sich wünschen. Genauere Daten zu den drei Hoverboards von iHover finden Sie unter iHover.de

Ist das Hoverboard fahren schwer zu erlernen?

Es ist zumeist binnen weniger Minuten zu lernen, wenn man etwas Gleichgewichtssinn hat und vielleicht schon einmal vorher auf einem Skateboard, Waveboard, Longboard stand oder Ski fahren kann. Dann dauert es in der Regel 2 – 5 Minuten. Wir hatten in unserer Filiale 45139 Essen schon etliche Besucher zu Probefahrten und es war noch niemand dabei, der es nicht binnen weniger Minuten fahren konnte.

Wie empfehlen Sie Ihren Kunden, sich mit dem Gerät vertraut zu machen und die ersten Fahrstunden zu unternehmen?

Wir empfehlen jedem Kunden Schutzleitung, wie bei jedem anderen Freizeitgerät auch. Zudem ist es sicherer, sich auf etwas weicherem Untergrund vertraut zu machen, währenddessen eine zweite Person einen an der Hand hält.

Seit wann vertreiben Sie die Hoverboards?

Wir vertreiben Hoverboards nun seit dem Jahr 2015 und waren einer der ersten auf dem deutschen Markt. Zudem sind auch wir Erfinder der Marke iHover und beliefern europaweit namhafte Kunden und Wiederverkäufer mit unseren Produkten.

Gibt es in Deutschland einen Markt für diese Geräte?

Auch in Deutschland ist der Markt vorhanden und wurde zuerst sehr gut angenommen. Nun geht es dank der Presse darum, die Spreu vom Weizen zu trennen. Denn leider ist es auch in der BRD so, dass sich hier viele daran versuchen, ein paar schnelle Euro zu verdienen, indem Sie irgendwelche Hoverboards anbieten, ohne auf die Qualität zu achten.

Wir können nur immer wieder davon abraten, Boards zu Dumpingpreisen zu kaufen. Es kann nicht sein, dass zu solchen Preisen in diesen Geräten namhafte Elektronikteile verbaut werden. Sie spielen wegen ein paar Euro mit Ihrem Leben oder dem Leben Ihrer Kinder, wenn etwas passieren sollte.

Können Sie bereits Aussagen über die Zielgruppe für Hoverboards treffen (Jugendliche, Erwachsene, Männer, Frauen)? 

Wir haben Kunden von 6 – 75 Jahren, gleich welchen Geschlechtes oder Altersgruppe.

Wofür sind die Geräte am besten geeignet (Freizeit, Beruf, Indoor, Outdoor)?

Hier gibt es keine Grenzen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf, wir haben unsere iHover Hoverboards bereits an Flughäfen, Sicherheitsdienste, Werke von Großkonzernen , Privatpersonen, DRK Altersheime, etc. verkauft. Hierbei sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

In letzter Zeit gab es vermehrt Negativschlagzeilen bezüglich Hoverboards, die scheinbar plötzlich angefangen haben zu brennen oder vereinzelt auch explodiert sind.

Wie wir festgestellt haben, sehen die meisten Hoverboards identisch aus und man liest des Öfteren, dass alle Geräte aus derselben Fabrik stammen. Stimmt dies und können diese Defekte deshalb bei allen Hoverboards vorkommen oder gibt es Unterschiede bezüglich Akku, Netzteile, Motor, etc.?

Es freut uns sehr, dass Sie dies fragen. Denn wir als deutscher, professioneller Händler distanzieren uns ausdrücklich von diesem Billigscootern! Meist haben Sie viel Ähnlichkeit und sind äußerlich für einen Kunden nur schwer zu unterscheiden.

Es gibt tausende Hersteller in Asien, welche diese Boards zusammenschrauben. Jedoch zu 97 % alle ohne Zulassung zur Herstellung. Hier können die Akkus und Ladegeräte explodieren und Feuer fangen. Bedingt durch einen fehlenden Sicherheitsschalter oder durch minderwertige Qualität bei den Akkus. Teilweise werden Namen von LG und SAMSUNG verwendet, dabei handelt es sich jedoch oftmals um Imitate.

Ein ordentlicher Händler muss Ihnen jedwede Zertifikate vor Ort bereitstellen können. Von der CE-Kennzeichnung angefangen, bis hin zu den Sicherheitstests der Batterien. Hierbei handelt es sich um etliche Zertifikate, die ein Verkäufer immer zu jeder zeit vorzeigen können sollte. Es freute uns sehr, das beispielsweise in England mehr als 17.000 Boards vom Zoll einbehalten wurden und es werden unserer Ansicht noch mehr werden.  Bei den iHover Produkten werden ausschließlich namhafte Komponenten verwendet. Dafür steht iHover als deutscher Handelspartner mit seinem Namen.

Wir haben einen festen Standort und lassen nicht als ausländischer Anbieter aus irgendwelchen Zentrallagern verschicken. Unsere Hoverboards beginnen ab Euro 399€, jedoch kaufen Sie hier eine Qualität die auch bezahlt werden muss. Glauben Sie uns, wir haben günstigere Boards getestet und man merkt qualitativ den Unterschied zu einem günstigeren Board in den Punkten Material und Verarbeitung.

Wie sind die iHover Produkte ausgestattet?

Es werden ausschließlich namhafte Komponenten verwendet. Zudem werden alle Boards nach der Herstellung geprüft und getestet, sowie auch bei uns vor dem Versand nochmal auf volle Funktion und Fehler geprüft.

Wenn ein Kunde Probleme mit seinem Gerät hat – kein Problem – wir helfen sofort, beheben es und lassen den Kunden nicht im Regen stehen. Auch Ersatzteile bei selbstverschuldeten Defekten sind kein Problem und diese werden auch gerne von unseren qualifizierten Technikern verbaut.

Auf was sollte man Ihrer Meinung nach besonders achten, wenn man sich ein Hoverboard kaufen möchte?

Lassen Sie sich vom Verkäufer die Zertifikate zeigen. Kaufen Sie bei einem deutschen Händler mit deutscher Firma der Ihnen das Produkt auch aus Deutschland sendet oder zur Abholung anbietet. Kaufen Sie keine günstigen Produkte. Denn Qualität hat Ihren Preis und alles niedrigere geht im punkto Qualität und Sicherheit zu Lasten des Kunden.

Fahren Sie Ihr neues Board beim Händler wenn möglich zur Probe. Kaufen Sie nur bei einem zertifizierten Händler und dieser muss Ihnen zudem eine Rechnung für Garantie & Gewährleistungsansprüche ausstellen (inkl. 19 % Mwst). Hören Sie auf Ihr Bauchgefühl. Prüfen Sie den Anbieter. Hat er eine Webseite? Hat er ein Ladenlokal? Was macht er für einen Eindruck? Ist er telefonisch zu erreichen oder ist es nur ein Wohnzimmerverkäufer, der versucht etwas schnelles Geld zu verdienen …

Gibt es Zubehör, das Sie unseren Lesern empfehlen würden?

Also Schutzbekleidung ist immer gut 🙂 ! Eine Tasche zum Transport ist sinnvoll, da die Hoverboards zwischen 10-15kg schwer sein können und da ist es einfach praktisch.

Wo kann man die iHover Geräte bisher überall kaufen? 

Sie finden uns bei eBay.de (ifreshed_de) , Facebook (iHovergermany) bei verschiedenen Handelspartnern und unter iHover.de!
Eine genaue Liste der Verkaufsstellen finden Sie auch auf der Webseite. Es werden mehr Partner werden, wir führen gerade Verhandlungen mit großen Kaufhausketten.
Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Hartmann für die nützlichen Informationen und wünschen dem gesamten iHover-Team weiterhin viel Erfolg!
eHoverboard.de

iHover Produkte kaufen

iHover iH6

iHover iH6-S

eHoverboard